Das Gutachten „Situation und Entwicklung der Pflege bis 2030“ des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) im Auftrag der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) kommt zu dem Ergebnis, dass im Krankenhaus 63.000 zusätzliche Vollzeit-Pflegekräfte (+ 20 Prozent) erforderlich sind und in der stationären Pflege 51.000 (+ 21 Prozent). Besonders dramatisch stellt sich das Bild nach der Untersuchung in der ambulanten Pflege dar, die ein Plus von 49 Prozent oder 73.000 verzeichnet. Das sind die Zahlen bei einer steigenden Fallzahl, ohne aber die notwendige verbesserte Personalbesetzung einzuberechnen.

Wenn die bereits beschlossenen Verbesserungen in der Personalausstattung und der demographische Wandel berücksichtigt werden, ist der Bedarf noch sehr viel größer. Den gesamten Artikle finden Sie unter https://www.ku-gesundheitsmanagement.de/aktuelles/dkg-zum-dki-gutachten-pflegekraeftebedarf-steigt-immens-an-12104.html